[Rezension] Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter - Sarah J. Maas


Preis: 21,95 €
Einband: Gebundene Ausgabe 
Seitenanzahl: 752 
Meine Wertung: 10 Punkte
Reihe: Das Reich der sieben Höfe 
Verlag: dtv
Sofort kaufen?

Inhalt
Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins - Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?
Charaktere
Feyre ist eine sehr sture und unnachgiebige junge Frau. Sie kann sehr durchtrieben und hartnäckig sein, wenn sie will. Sie ist sehr freundlich und clever. Außerdem handelt sie durchdacht und ist sehr loyal. Feyre ist sehr mutig und etwas egoistisch. Des Weiteren gefährdet sie sich lieber selbst, als die Personen, die sie liebt. 

Rhys ist ein sehr sturer und hartnäckiger Mann. Er will alle beschützen und er ist sehr loyal. Außerdem ist er sehr gutmütig und stark. Des Weiteren ist Rhys sehr clever und aktiv. Er ist sehr beschützend und auch sehr liebevoll. Rhys ist auch sehr aufopferungsvoll.


Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flott und mitreißend. Außerdem ist es sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Es ist sehr abwechslungsreich erzählt. Die Seiten fliegen nur so dahin. Es ist auch sehr überzeugend und hat einige ungeahnte Wendungen. Das Buch ist sehr ausdrucksstark erzählt. Es ist angenehm und frisch zu lesen. Es ist sehr einfach zu verstehen trotz der High Fantasy. 
Die Geschichte baut sehr schön aufeinander auf und man kommt sehr gut damit klar. 

Die Charaktere entwickeln sich sehr gut. 

Zur Autorin
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Empfehlung
Wenn ihr noch nichts von Sarah J. Maas gelesen habt, dann solltet ihr das definitiv nachholen. Sie zieht einen mit ihren Büchern in den Bann und lässt einen nicht mehr los. Ihre Bücher sind super und perfekt. Sie sind unterhaltsam und kurzweilig. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch 10/10 Punkte und es ist auf jeden Fall ein Jahreshighlight!




Danke an dtv für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars!

Eure Mii


Kommentare