[Rezension] Amour fantastique - Hüterin der Zeilen - Sarah Nisse


Preis: 4,99 €
Einband: eBook 
Seitenanzahl: 310 
Meine Wertung: 7 Punkte
Reihe: Einzelband 
Verlag: Carlsen

Übersetzer/in:
Sofort kaufen?

Inhalt
Ghostwriterin Lily Olivier hat die Gabe geerbt, schlechte Romane in wunderschöne Geschichten zu verwandeln. Grund dafür ist ihre magische Schreibfeder, mit der sie nun auch den miserablen Liebesroman von Millionärssohn und YouTuber Frédéric Leblanc überarbeiten und zu einem Kunstwerk machen soll. Doch als Frédéric sie schließlich auf frischer Tat bei der Arbeit erwischt, stellt er Lily eine Bedingung. Im Gegenzug für sein Schweigen verlangt der attraktive Junggeselle, die Hintergründe der Feder und die Mysterien von Lilys Familie aufzudecken. Und während die beiden dem Schlüssel zur Auflösung der verborgenen Rituale und Intrigen immer näher kommen, scheinen sie auch einander nicht mehr allzu fern zu sein…

Charaktere
Lily ist einen sehr kreative und ehrliche junge Frau. Sie ist sehr fürsorglich und liebevoll. Des Weiteren hält sie sich gerne an Regeln und bekommt schnell ein schlechtes Gewissen. Außerdem ist Lily sehr mutig und familienbewusst. Lily denkt immer zuerst an das Wohl ihrer Familie und dann an sich selbst. Sie ist auch sehr loyal, nachdenklich und tapfer. 

Frédéric ist ein sehr direkter und neugieriger junger Mann. Er ist sehr liebevoll und fürsorglich. Außerdem ist er sehr fürsorglich, loyal und braucht den Adrenalinkick. Des Weiteren ist seine Stimmung immer etwas wechselhaft. 

Raphaël ist ein sehr mutiger und kreativer junger Mann. Des Weiteren ist er sehr freundlich und nachdenklich. Er möchte, dass alles regelkonform abläuft und ist auch sehr hilfsbereit. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht zu lesen. Anfangs fliegen die Seiten nur so und ich konnte voll und ganz in die Geschichte eintauchen und mich fallen lassen. Die Geschichte folgt einer schönen Idee und diese Idee konnte mich auch überzeugen. Der Mittelteil war etwas zu lang gezogen und teilweise war es mir etwas zu ausführlich. Auch gestört hat mich, dass sich die Beziehung und das Vertrauen zwischen Lily und Frédéric so schnell und ohne gravierende Probleme aufbaut. 
Mir gefällt sehr gut, wie sich sowohl die Charaktere als auch die Geschichte entwickelt.

Zur Autorin
Sarah Nisse ist Deutsch-Französin und pendelte im Mittelrheintal schon immer zwischen zwei Welten. Sie begann während ihres Studiums der Geschichte, Politikwissenschaft und Publizistik Romane zu schreiben, vorwiegend für Jugendliche. Heute lebt sie als Lehrerin mit ihrem Mann im Rhein-Main-Gebiet.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch sehr ans Herz legen, wenn ihr etwas lesen wollt, was eine schöne und geschichtenlastige Geschichte erzählt. Zwischendurch fand ich es etwas zäh, aber im Großen und Ganzen war es eine sehr gelungene Geschichte. 

BewertungIch gebe dem Buch 7/10 Punkte, weil es mich nicht ganz in seinen Bann ziehen konnte. 

Danke an Carlsen für das Rezensionsexemplar!


Eure Mii

Kommentare

  1. Hey Mii,

    vielen Dank für deine Rezension!
    Mir hatte das Buch ja unglaublich gut gefallen. Schade, dass du es zwischendurch ein wenig zäh fandest...

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.