[Rezension] Blaubunte Schmetterlinge - Regina Meißner


Preis: 2,99 € Einband: eBook
Seitenanzahl:
375
Meine Wertung:
6 Punkte
Reihe:
Einzelband
Übersetzer/in: -
Sofort kaufen?

Inhalt 
 „Wir können uns nie selbst besiegen.
Am Ende bleiben wir, wer wir sind.“

Sie ist Malerin, er Musiker.
Sie will sich selbst verwirklichen, er die Welt sehen.
Als Zoe und Hayden aufeinandertreffen, ist es Liebe auf den ersten Blick.
Er inspiriert sie zu ihren schönsten Bildern und sie lässt ihn die außergewöhnlichsten Lieder schreiben.
Schon bald sind die beiden unzertrennlich.
Dennoch lässt Hayden Zoe vor dem Altar stehen.

Zwei Jahre später versucht Zoe in einer neuen Stadt immer noch ihren früheren Verlobten zu vergessen. Sämtliche Gedanken an Hayden sind verboten. Doch dann taucht plötzlich dessen Bruder Seth auf – mit einer Nachricht, die Zoe dazu bringt, nach Marywels zurückzukehren.
Zurück an den Ort, an dem alles begonnen hat und an dem sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss.


Charaktere
Zoe ist eine sehr sture und kreative junge Frau. Sie hat sich über die Zeit sehr verändert und wirkt sehr eingeschränkt. Zoe ist verletzt und sehr in sich gekehrt. Außerdem ist sie sehr verletzlich und mutig. Des Weiteren ist sie sowohl chaotisch, als auch geordnet. Sie braucht bloß einen Stoß in die richtige Richtung.

Seth ist ein sehr lockerer und sicherer junger Mann. Außerdem ist er sehr fürsorglich und hilfsbereit. Des Weiteren ist er hartnäckig und gibt nicht auf. Seth ist sehr offen und ehrlich. Er ist mutig und auch immer für Zoe da. 

Hayden ist ein sehr arroganter und ignorater junger Mann. Er tut auf lässig und zwingt andere sich zu verlieren. Er ist sehr egoistsch und auch verrückt. Des Weiteren ist er sehr hartnäckig und auch stur. Außerdem ist er wahnsinnig kindisch und schnell beleidigt. Hayden ist feige und ein Weichei.

Meine Meinung
Bis zu einem gewissen Punkt wollte ich das Buch einfach nicht mehr weiterlesen. Ich habe es gar nicht gemocht. Ich mochte Hayden nicht. Aber ich habe mich aufgerafft und weitergelesen und ich wurde belohnt. Aber 2/3 des Buchs war gar nicht meins.
Die Geschichte wird abwechslend in damals und heute erzählt. Ich mochte heute deutlich mehr. Damals hingegen hat mir einfach nicht zugesagt. 
Der Einstieg war sehr zäh, aber ab dem gewissen Punkt hat mir die Geschichte gefallen.

Zur Autorin
Regina Meißner wurde am 30.03.1993 in einer Kleinstadt in Hessen geboren, in der sie noch heute lebt. Als Autorin für Fantasy und Contemporary hat sie bereits folgende Romane veröffentlicht:
Seductio - Von Schatten verführt
Seductio - Von Dunkelheit getragen
Seductio - Von Monden erwählt
Sommer hinter Dornen
Alytenfluch
Nebelfunke
Seifenblasen im Orkan
Maskierte Weihnachten
Winterstern (Anthologie-Geschichte)
Schwanenfeuer (Der Fluch der Prinzessinnen Band 1) 
Blütenzauber (Der Fluch der Prinzessinnen Band 2)

Weitere Projekte befinden sich in Arbeit.
Regina Meißner studiert Englisch und Deutsch auf Lehramt in Gießen. In ihrer Freizeit liebt sie neben dem Schreiben das Lesen, Nähen und ihren Dackel Frodo. 
 
Empfehlung
Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr glaubt, dass ihr was mit den Charakteren anfangen könnt. Ich fand Hayden einfach grässlich und mag ihn immernoch nicht.

Bewertung
Ich gebe dem Buch solide 6/10 Punkte.

Danke an Regina Meißner für das Rezensionsexemplar!

Eure Mii

Kommentare