[Rezension] Berühre mich. nicht - Laura Kneidl


Preis: 12,90 €
Einband: Paperback 
Seitenanzahl: 464 
Meine Wertung: 7 Punkte
Reihe: Berühre mich. Nicht #1 
Verlag: Lyx
Übersetzer/in: -

Sofort kaufen?

Inhalt
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen.

Charaktere
Sage ist eine sehr tapfere und beschützende junge Frau. Sie ist auch ein bisschen naiv und sehr verschlossen. Sage ist sehr liebevoll und lebt eher zurückgezogen. Des Weiteren ist sie sehr erfrischend und stur. Aber sie lügt lieber, als von ihrem Problem zu erzählen. 

April ist eine sehr lockere und leichte junge Frau. Sie ist sehr lustig und liebevoll. Außerdem ist sie sehr fürsorglich und hilfsbereit. Sie ist immer für Sage da und möchte ihre Freunde immer beschützen. April ist auch sehr direkt, ehrlich und offen.

Luca ist ein sehr sturer und hartnäckiger junger Mann. Er ist sehr lustig und hilfsbereit. Des Weiteren ist er sehr fürsorglich und liebevoll. Luca beschützt seine Freunde immer und ist auch sehr mutig. Außerdem ist Luca sehr offen und direkt.

Meine Meinung
Am Anfang hab ich mich schwer getan. Es hat mich anfänglich einfach nicht überzeugt. Aber dann wurde es besser und dann kam leider das Ende... 
Der Anfang war zäh zu lesen, aber wurde dann immer besser und lockerer. Es war sehr flüssig und unterhaltsam.
Die verwendete Idee finde ich sehr gut, da ich von dem Problem so noch nicht gelesen habe.


Zur Autorin
Laura Kneidl, geboren 1990, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien "Bibliotheks- und Informationsmanagement". Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch ans Herz legen. Es ist richtig gut und überzeugt mich in dem Genre sehr. Mir hat es auf jeden Fall besser gefallen als "begin again" von Mona Kasten! 

Bewertung
Ich gebe dem Buch 7/10 Punkte. Das ist durch den schweren Einstieg und das Ende des 1. Bands bedingt. 

Eure Mii

Kommentare

  1. Hallo! :)

    Ich habe das Buch auch gerade beendet. Den Beginn fan dich toll, doch das Ende war mir ein wenig zu klischeehaft. Total schade, denn ansonsten war es echt toll! Jetzt bin ich ganz gespannt auf die Fortsetzung. :D Ich wünsch dir auch ganz viel Freude mit Band 2!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.