[Rezension] Im Freien Fall oder wie ich mich ein eine Pappfigur verliebte - Jessica Park


Preis: 17,95 €
Einband:
Gebundene Ausgabe

Seitenanzahl: 384 
Meine Wertung: 10 Punkte / JAHRESHIGHLIGHT
Reihe: Einzelband 

Verlag: Loewe
Übersetzer/in:
Sofort kaufen?

Inhalt 
Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit feinsinnigem Humor für Leser von Jojo Moyes und John Green. Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur? 

Charaktere
Julie ist ein sehr fürsorgliches und liebevolles Mädchen. Sie ist sehr hilfsbereit und möchte niemanden zur Last fallen. Des Weiteren ist sie sehr aufmerksam und schlau. Julie ist auch sehr mutig, ehrlich und direkt. Außerdem ist sie sehr freundlich, ein wenig frech und sehr loyal. Sie ist für jeden da und das egal wann. Julie ist wahnsinnig stur und hartnäckig.

Matt ist ein sehr technikbesessener Junge. Er liebt die Naturwissenschaften und geht darin vollkommen auf. Des Weiteren ist er sehr verschlossen und sehr fürsorglich. Er ist immer da, wenn man ihn braucht und er würde alles für seine kleine Schwester tun. Des Weiteren ist er sehr schlau und loyal. Er ist auch wahnsinnig mutig und sehr stur. Matt ist auch sehr aufmerksam und beschützend.

Celeste ist ein sehr außergewöhnliches und einzigartiges Mädchen. Sie liebt Adjektive und ist ein wenig steif. Des Weiteren ist sie sehr verschlossen und etwas eigen. Celeste ist sehr direkt und ehrlich. Aber auch loyal und mutig. Außerdem wächst sie über sich hinaus und entwickelt sich zu einer super Person.

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht. Es lässt sich sehr flüssig lesen und ich war sehr schnell in meinem gewohnten Lesefluss. Mir gefällt es, dass die Autorin durch gelegentliche E-Mails und Chats Abwechslung in das Buch bringt. Dies ist sehr angenehm. Außerdem kann man sich gut mit Julie identifizieren. Das Buch ist auch sehr tiefgründig. 

Zur Autorin
Jessica Park wuchs in Boston auf und studierte im eisigen Minnesota. Nachdem sie dort vier Jahre lang Schneestürmen standhielt, lebt sie heute mit ihrer Familie wieder an der Ostküste. Wenn sie nicht gerade schreibt, gibt Jessica Park ihren absolut nicht gesundheitsschädlichen Gelüsten nach Facebook und raffinierten Kaffeegetränken nach. Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte war in den USA bereits ein großer Erfolg.

Empfehlung
Ihr müsst das Buch lesen. Es ist phänomenal! Es ist super geschrieben und die Geschichte ist grandios.

Bewertung
Ich gebe dem Buch 10/10 Punkte und JAHRESHIGHLIGHT.


Eure Mii

Kommentare