Freitag, 13. Oktober 2017

[Rezension] Illuminae - Die Illuminae-Akten_01 - Amie Kaufman & Jay Kristoff


Preis: 19,95 € 
Einband: Hardcover 
Seitenanzahl: 608 
Meine Wertung: 10 Punkte
Reihe: Die Illuminae Akten_01
Verlag: dtv
Übersetzer/in:
Sofort kaufen?

Inhalt
Dieses Buch definiert Lesen neu
Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.


Charaktere
Kady ist ein sehr hartnäckiges Mädchen. Sie ist fürsorglich und möchte, dass es allen gut geht. Außerdem ist sie sehr liebevoll, mutig und auch tapfer. Kady hat einen eigenen Kopf und lässt sich nicht so schnell etwas befehlen.

Ezra ist ein sehr loyaler und mutiger Junge. Er lässt sich im Gegensatz zu Kady sehr viel sagen. Des Weiteren ist Ezra sehr mutig und besorgt. Er ist sehr fürsorglich und auch wahnsinnig liebevoll.

Aiden ist die KI und auch sehr loyal und mutig. Die KI will nur das beste für alle Menschen, die er schützen muss.

Meine Meinung

Der Schreibstil war flüssig und angenehm. Außerdem war es sehr unterhaltsam und die Aufmachung war richtig geil und super durchdacht. 

Die Geschichte ist super genial und ich habe selten etwas so mitreißendes gelesen. Die Charaktere sind super und alles scheint so nah, obwohl man ja eigentlich nur Akten liest. 


Die Autoren schaffen es, aus "Akten" eine schöne und zusammenhängende Geschichte zu machen. Es ist sehr gelungen und mal etwas anderes. 


Zu den Autoren
Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher.

Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch echt ans Herz legen, wenn ihr Sci-Fi mögt und wenn ihr auch technisches Interesse mitbringt. 


Bewertung
Für mich bekommt es ganz klar 10/10 Punkte.


Danke an dtv für das Rezensionsexemplar!

Eure Mii

Kommentare:

  1. Hey Mii,

    vielen Dank für deine Rezension ♥
    Ich habe das Buch auch shcon eine Weile im Blick, weil es mir immer wieder unter die Augen kommt. Bisher war ich nur neugierig und wollte Rezensionen abwarten. Nun überlege ich, es auf meine Wunschliste wandern zu lassen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Ich bin zufällig über deinen Blog gestolpert und muss sagen, dass er wunderschön ist. Ein wirklich toller Blog! Sehr gerne folge ich dir.

    Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn du meinen neue Blog besuchen würdest: Hier
    Da ich keine Erfahrungen mit dem Bloggen habe, kann ich Tipps und Ratschläge sehr gut gebrauchen.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki :)
    https://books-dreamland.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen