Donnerstag, 14. September 2017

[Kurzrezension] Just Friends - Jennifer Wolf


Preis: 1,49 € 
Einband: eBook   
Seitenanzahl: 064  
Meine Wertung: 9 Punkte
Reihe: Einzelband
Verlag: bittersweet
Übersetzer/in: -
Sofort kaufen?

Inhalt
Neuvertraut – Wohligkalt – Blogbesessen… Schon seit Kindertagen ist Zofia mit Sean befreundet. Dass er eine Freundin hat, kümmert sie nicht – und auf einmal doch. Was tun, wenn man sich nicht in seinen besten Freund verlieben will? Man folgt den Tipps des Blogs »Love Hurtzzz«.

Meine Meinung
Die Charaktere gefallen mir sehr gut und sind super gewählt. Es ist sehr gut ausgearbeitet und es hat ein sehr tolles und interessantes Thema in der Geschichte. Es ist aber auch eine sehr normale und bodenständige Geschichte. Mir gefällt auch die Idee mit dem Blog. 


Der Schreibstil ist sehr flüssig und unterhaltsam. Außerdem ist es sehr flott zu lesen und gut für Zwischendurch.

Zur Autorin

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist sehr leicht und bodenständig. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch 9/10 Punkte.

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen