Donnerstag, 22. Juni 2017

Rezension Wie die Luft zum Atmen - Brittainy C. Cherry


Preis: 14,00 €
Einband: Paperback
Seitenanzahl: 358
Meine Wertung: 5 Punkte
Reihe: Romance Elements
Verlag: LYX
Übersetzer/in:
Sofort kaufen?

Inhalt
Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen
Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.


Charaktere
Elizabeth ist eine sehr gute Mutter. Sie tut wahnsinnig viel zum Wohl ihrer Tochter. Sie ist sehr liebevoll und fürsorglich und sie lässt Emma so sein, wie Emma eben sein möchte. Des Weiteren ist Elizabeth sehr verletzt und zerbrochen. 

Tristan ist ein sehr liebevoller Mann. Er ist, wie Elizabeth auch sehr zerbrochen und verletzt. Er ist wahnsinnig stark und sehr schwach zugleich und trotzdem ist er wahnsinnig sanft und fürsorglich.

Faye ist ein wenig verrückt. Sie lebt in ihrer Welt, aber ist trotzdem immer für Elizabeth da und möchte, dass es ihrer Freundin gut geht. 

Meine Meinung
Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannend. Des Weiteren reißt einen der Schreibstil mit und man fühlt mit den Charakteren. 
Mir gefällt es ziemlich gut, dass einmal Elizabeth und dann wieder Tristan erzählt. Außerdem gibt es in dem Buch gut eingebaute Rückblenden, auch wenn ich sagen muss, dass ich manchmal etwas gebraucht habe, um zu merken, wann diese Rückblende vorbei ist. 
Ich bin super schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. 

Zu den Charakteren muss ich sagen, dass sie gut gewählt sind, so wie sie sind. Sie sind sehr komplex, aber zwischendurch machen sie Dinge, die bei mir auf wenig Verständnis trifft und in meinen Augen das Buch leider etwas kaputt macht, auch wenn ich weiß, dass das so sein muss, damit die Geschichte so weiter gehen kann, wie sie weiter geht und es entscheidend zur Entwicklung der Charaktere beiträgt.

Zur Autorin
Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Empfehlung
Ihr steht auf Herzschmerz? Dann holt euch das Buch. Es ist voll mit Herzschmerz, Drama und verrückten Ideen. 


Bewertung
Ich gebe dem Buch 5/10 Punkte, weil in meinen Augen einfach zu viel nicht gepasst hat.


Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen