Freitag, 23. Juni 2017

Rezension Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht - C. C. Hunter


Preis: 14,99 €
Einband: Broschur  
Seitenanzahl: 503
Meine Wertung: 9 Punkte
Reihe: Shadow Falls Camp #1  
Verlag: FJB
Übersetzer/in:
Sofort kaufen?

Inhalt
In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …
Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.

Charaktere
Kylie ist ein sehr naives und einfältiges Mädchen. Sie ist sehr friedliebend und fürsorglich. Außerdem hat sie sehr viele Zweifel und kann sich nicht so richtig auf ihre neue Situation einlassen. Des Weiteren ist sie wahnsinnig impulsiv und nicht selten spricht sie bevor sie denkt. 

Della ist ein sehr verletzliches Mädchen. Sie fühlt sich schnell ausgegrenzt und ungeliebt. Außerdem kommt auch sie mit der ganzen Situation nicht so gut klar und das liegt vor allem an ihrer Familie.

Miranda ist ein sehr zweifelndes Mädchen. Sie ist ständig auf Angriff und steht wahnsinnig unter Druck. Sie hat sehr viel Angst vor Veränderung und ist auch teilweise abwertend und verletzend.

Derek ist ein sehr fürsorglicher Junge. Er ist sehr beschützend und direkt. Des Weiteren akzeptiert er nicht alles an sich und ist deswegen sehr unzufrieden. Außerdem ist er sehr impulsiv und ehrlich. 

Holiday ist eine sehr freiheitsliebende Frau. Und so führt sie das Camp auch - sie lässt den Jugendlichen genug Freiraum, damit sie sich entfalten können. Außerdem ist sie sehr fürsorglich und für jeden da, der Probleme hat. Des Weiteren ist sie sehr schlau und beschützend. Aber sie ist auch abwehrend und lässt nicht Jeden an sich ran. 

Meine Meinung
Ich habe das Buch jetzt schon öfter gelesen, aber ich bin noch nie dazu gekommen eine Rezension zu schreiben. 


Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und schnell. Außerdem ist die Geschichte sehr spannend und mitreißend erzählt und sie ist auch sehr angenehm und abwechslungsreich. 
Ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und konnte das Buch genießen. 

Die Charaktere entwickeln sich Jeder für sich und in einem eigenen Tempo, was ich sehr gut finde und sie müssen lernen sich gegenseitig zu vertrauen und einander auch Raum zu lassen. 

Zur Autorin
C.C. Hunter, geboren in Alabama, ist das Pseudonym von Christie Craig. Schon als Kind liebte sie Glühwürmchen, lief am liebsten barfuß und rettete mögliche Märchenprinzen in Form von Fröschen vor ihren Brüdern. Auch wenn sie heute meist Schuhe trägt, ist sie immer noch von Glühwürmchen fasziniert. Sie rettet inzwischen nicht mehr nur Frösche, sondern auch andere Tiere, und hat einen Märchenprinz gefunden. Mit ihm, drei Katzen und einem Hund lebt sie in Texas - und wenn sie nicht gerade liest, schreibt, oder Zeit mit ihrer Familie verbringt, fotografiert sie gerne.
Sie lebt als Autorin, Lehrerin für kreatives Schreiben und Foto-Journalistin in Texas.

Empfehlung
Wenn ihr die Reihe noch nicht kennt, dann solltet ihr sie euch auf jeden Fall anschauen. Sie ist toll. 


Bewertung
Ich gebe dem Buch 9/10 Punkte.


Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen