Montag, 26. Juni 2017

Rezension Ich und die Heartbreakers - Ali Novak


Preis: 9,99 €
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416
Meine Wertung: 10 Punkte
Reihe: Einzelband
Verlag: cbt
Übersetzer/in: Michaela Link
Sofort kaufen?

Inhalt

Verliebt wider Willen
Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch – ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen – während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?


Charaktere
Stella ist ein sehr fürsorgliches und impulsives Mädchen. Sie hat auch Angst um ihres Schwester und stellt deswegen ihre eigenen Interessen zurück, um voll und ganz für Cara da zu sein. Sie ist sehr beschützend und liebevoll. Des Weiteren ist Stella sehr humorvoll und voller Leben. Sie ist sehr direkt und gnadenlos ehrlich. Außerdem ist sie fotografisch sehr begabt. 

Cara ist ein sehr starkes und tapferes Mädchen. Sie ist taff und ein richtiges Fangirl. Genau wie Stella ist sie auch sehr direkt und ehrlich. Des Weiteren ist sie liebevoll und fürsorglich. 

Drew ist ein sehr beschützender Junge. Er würde alles für seine 2 Schwestern machen. Er ist sehr besorgt und auch leicht negativ gestimmt. Des Weiteren ist Drew sehr fürsorglich und liebevoll. 

Oliver ist ein sehr beschützender Junge. Außerdem ist er sehr locker und leicht. Er nimmt alles so, wie es eben kommt. Das gibt er jedenfalls vor. Außerdem ist er sehr frei und liebevoll. Oliver ist auch sehr fürsorglich und bemüht, das es jedem gut geht. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht. Ich konnte ziemlich schnell in die Geschichte eintauchen und mich fallen lassen. Es ist flüssig und spritzig geschrieben. Die Autorin schafft es, trotz eines ernsten Themas eine positive Stimmung in dem Buch entstehen zu lassen, so dass ich sofort in meinen Lesefluss gekommen bin und das Buch in einem Rutsch lesen konnte. Es ist sehr abwechslungsreich, turbulent und atemberaubend. 


Die Charaktere lernen in dem Buch so viel und entwickeln sich wahnsinnig gut weiter.  

Zur Autorin
Ali Novak, geb. 1991, stammt aus Wisconsin und hat vor kurzem ihr Creative Writing-Studium an der University of Wisconsin-Madison abgeschlossen. Ihr Debüt „Ich und die Walter Boys“ begann sie im Alter von 15 zu schreiben und stellte den Text 2010 als Selbstpublisher online. Inzwischen haben ihre Geschichten über 150 Millionen Leser. Wenn sie nicht gerade schreibt oder Fantasyromane liest, ist Ali gern auf Reisen oder veranstaltet Netflix-Marathons mit ihrem Mann Jared.

Empfehlung
Ein schönes Buch für den Sommer, der ernste Themen behandelt und es einem trotzdem ermöglich los zu lassen. 


Bewertung
Ich gebe dem Buch 10/10 Punkte.


Danke an cbt für das Rezensionsexemplar!


Eure Mii

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    habe das Buch auch schon gelesen und es konnte mich wirklich begeistern. Ali Novak schafft es locker und leicht zu schreiben, dabei aber noch einen ernsten Hintergrund darin zu verpacken.

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen