Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension Glacies - Gefangen im Eispalast - Sarah Stankewitz


Preis: 19,99 €
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 416
Meine Wertung: 10 Punkte
Reihe: Einzelband
Verlag: -
Übersetzer/in: -
Sofort kaufen?

Inhalt
*Ein Roman zum Träumen, Lieben, Weinen und Lachen*
Ein Mädchen. Ein Thron. Zwei Prinzen.
Eine alte Fehde zwischen den Königreichen Glacies und Perion sorgte dafür, dass die Götter in den bitteren Krieg eingreifen mussten. Seither ist in Glacies der ewige Winter eingekehrt, während Perion vom Feuer verschluckt wird. Als die Königin von Glacies sterbenskrank wird, muss eine neue Regierung an die Macht: Zur Wahl stehen die beiden Zwillingssöhne Alexander und Damian. Doch fehlt ihnen noch die Königin an ihrer Seite. Stella soll sich an einen der Prinzen binden und ihr Königreich retten. Aber was passiert, wenn sie sich ausgerechnet in den Prinzen verliebt, der den Thron zutiefst verabscheut? 



Charaktere
Stella ist eine sehr fürsorgliche junger Frau. Sie ist sehr offen und direkt. Außerdem ist sie sehr ehrlich und sie hat auch sehr viel Durchsetzungsvermögen. Des Weiteren ist sie sehr stur und hartnäckig. Stella macht sich sehr viele Sorgen um ihre Mutter und lässt diese ungern alleine. Stella ist auch sehr höflich und zuvorkommend.

Elena ist ein sehr verzogenes Mädchen. Aber sie ist auch sehr freundlich. Des Weiteren steht sie sehr auf Aufmerksamkeit und sehr verbissen. 

Alexander ist eins ehr offener junger Mann. Außerdem ist er ein geborener Herrscher und sehr freundlich. Des Weiteren ist er auch sehr fürsorglich und liebevoll.

Damian ist eine sehr beschützender junger Mann. Er stößt alle von sich und ist sehr stur. Des Weiteren ist er sehr liebevoll und fürsorglich. Aber Damian ist auch sehr verschlossen. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und ich war sofort in der Geschichte drin und auch in meinem Lesefluss. Es ist sehr flüssig, spannend und mitreißend.

Zum Inhalt will ich euch nichts sagen, aber sowohl die Charaktere und Handlung ist absolut lesenswert. 

Zur Autorin
Sarah Stankewitz lebt mit ihrem Freund in einer kleinen Stadt mitten in Brandenburg. Schon in ihrer Kindheit liebte sie es, Worte aneinanderzureihen und Geschichten zu erschaffen. Seit ihrem Debütroman 'We're meant to be together' lässt sie ihrer Fantasie freien Lauf und hat bereits sechs Romane geschrieben und vier davon veröffentlicht. Ihre Geschichten spiegeln das wider, was sie sich stets von einem guten Roman erhofft: Liebe, Leidenschaft und eine Prise Humor.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Es ist sehr angenehm zu lesen und die Welt ist einfach genial. 


Bewertung
Ich gebe dem Buch 10/10 Punkte.


Eure Mii

1 Kommentar:

  1. Hallo Mii, :)
    von dem Buch habe ich noch gar nichts gehört oder gesehen, aber jetzt muss ich es mir unbedingt mal näher ansehen. :) Das Cover und der Titel sprechen mich sehr an und der Inhalt klingt auch gut. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen