Samstag, 13. Mai 2017

Rezension Wir zwei in fremden Galaxien - Kate Ling


Preis: 17,00 € 
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 336
Meine Wertung: 6 Punkte
Reihe: Ventura Saga #1
Verlag: One
Sofort kaufen?

Inhalt
"Wir sind eine der interstellaren Generationen. Wir haben die Erde nie gesehen; wir werden unser Ziel nie zu sehen bekommen. Dieses Raumschiff, auf seiner siebenhundertjährigen Reise, ist das Einzige, was wir jemals sehen werden. Was unsere Kinder je sehen werden. Was unsere Eltern je gesehen haben."
Die 17-jährige Seren lebt seit ihrer Geburt auf der Ventura und steht kurz vor der Abschlussfeier ihres Schuljahrgangs. An diesem Tag wird nicht nur entschieden, in welchem Bereich des Raumschiffs sie in Zukunft arbeiten soll, vor allem wird bekanntgegeben, wer aus dem aktuellen Jahrgang zu ihrem Lebenspartner ausgewählt wurde. Doch Seren hat ein Problem, denn sie hat sich verliebt. Mit dem spanischstämmigen Domingo, kurz Dom, erlebt sie echte Gefühle, das Herzklopfen der ersten Liebe. Doch beide wissen, dass sie damit gegen alle Regeln verstoßen und nur heimlich zusammen sein können. Als sich für das junge Paar eine Möglichkeit ergibt, das Raumschiff zu verlassen, muss Seren sich entscheiden. Will sie die sicheren Räume der Ventura verlassen, ohne zu wissen, ob sie außerhalb überleben können? Aber was ist die Alternative?



Charaktere
Seren ist eine sehr ehrliche junge Frau. Sie ist sehr direkt und offen. Außerdem kann man sie kaum aufhalten, wenn sie etwas vor hat. Des Weiteren ist sie sehr stur und hartnäckig. Sie ist aber auch liebevoll und fürsorglich. Seren will unabhängig und frei sein und sie vertritt auf jeden Fall ihre eigene Meinung. 

Dom ist ein sehr liebevoller junger Mann. Er ist sehr mutig und beschützend. Des Weiteren ist er sehr fürsorglich und will selbst Entscheidungen treffen können. Er ist auch sehr taff. 

Ezra ist ein sehr mutiger junger Mann. Er möchte das Richtige tun und ist auch sehr liebevoll und fürsorglich. Des Weiteren ist Ezra sehr unkonventionell und ein Macho. Er kann auch sehr süß sein. 

Mariana ist eine sehr liebevolle Frau. Sie ist sehr fürsorglich und mutig. Mariana ist auch sehr ehrlich, direkt und beschützend. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker, leicht und flüssig. Ich habe das Buch in einem Zug gelesen und bin auch schnell in meinen Lesefluss gekommen. Es ist sehr schön abwechlungsreich und gut beschrieben. Des Weiteren ist manches sehr speziell, aber sehr gut erklärt. 

Der Inhalt hat mir gut gefallen. Die Protagonistin nicht wirklich. Sie ist sehr speziell und kämpft ständig gegen das System an und das tut sie in einer sehr unangenehmen Weise - das hat mich sehr gestört. 
Die Ventura ist klasse. Alles was mit ihr zu tun hat, hat mich fasziniert. Das Raumschiff und die ganze Besatzung ist auf einer Mission, die größer ist, als es sich jemand vorstellen kann. Und auf diesem Schiff gibt es viel Vorschriften, Vorgaben und auch Programme. 
Zur Autorin
Kate Ling hat bereits Kurzgeschichten und Gedichte in verschiedenen Anthologien und Magazinen veröffentlicht, bevor sie Wir zwei in fremden Galaxien - Die Ventura-Saga schrieb. Auf etlichen Reisen durch verschiedene Länder hat sie viele Erfahrungen sammeln können, die in ihr Romandebüt eingeflossen sind. Die Autorin schreibt bereits an der Fortsetzung.

Empfehlung
Wenn ihr auf eine aufmüpfige Protagonistin steht, die auch ein wenig nervig sein kann und euch Raumschiffe und das Leben auf solchen interessiert, dann solltet ihr euch definitiv das Buch holen. 


Bewertung
Ich gebe dem Buch 6/10 Punkte.


Eure Mii

1 Kommentar:

  1. Hey =)

    aufmüpfige Protagonistinnen können schon sehr anstrengend sein, aber ich lese total gerne Bücher, die in Richtung Science Fiction gehen. Wenn es um Raumschiffe geht, bin ich immer dabei. Deshalb steht das Buch auch noch recht weit oben auf meiner Wunschliste =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen