Montag, 10. April 2017

Rezension Das letzte Level - Chris Bradford


Preis: 5,95 €

Einband:
Taschenbuch

Seitenanzahl:
96

Meine Wertung:
 9 Punkte

Reihe:
Einzelband

Verlag:
dtv

Sofort kaufen?

Inhalt
Schnell, spannend, short - dtv shorts!
Scott ist von dem berühmten Spieleentwickler Vince Powers auserwählt worden, dessen neues Spiel zu testen. Virtual Kombat, ein Video-Kampf-Spiel, das sich unglaublich echt anfühlt. Sobald die Spieler die Kampfwelt betreten, können sie nicht mehr zwischen der realen und der virtuellen Welt unterscheiden. Scott muss gegen immer stärkere Gegner antreten, um weiterzukommen. Doch als seine Rivalin Kate in der virtuellen Arena verschwindet, beginnt Scott sich zu fragen, ob das alles doch mehr ist, als ein Spiel ...


Charaktere
Scott ist ein sehr taffer Junge. Er ist stark und denkt logisch. Des Weiteren ist er sehr fürsorglich und menschlich. Scott bleibt er selbst und realitätsnah. Er besitzt noch Werte und verteidigt diese auch. Außerdem ist Scott sehr mutig und beschützend. 

Kat-Ana ist ein sehr taffes Mädchen. Sie ist stark, ehrgeizig und bleibt sie selbst. Kat-Ana erinnert sich an ihr Leben und hält an der Realität fest. 

Meine Meinung
Der Stil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr locker und leicht. Des Weiteren konnte man das Buch flüssig lesen und es ist sehr spannend geschrieben. Die Kapitel sind kurz und spannend und ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. 

Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen, da das Buch aber nur 96 Seiten hat, werde ich dazu nichts sagen. :)

Zum Autor

Chris Bradford war professioneller Musiker und trat sogar vor der englischen Königin auf, bevor er sich ganz dem Bücherschreiben widmete. Seine Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Chris Bradford lebt mit seiner Frau, seinen beiden Söhnen und zwei Katzen in England.

Empfehlung
Es ist eine super Geschichte mit tollen Charakteren und einem tollen Schreibstil. Und perfekt für Zwischendurch. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch 9/10 Punkte!

Danke an dtv für das Rezensionsexemplar!



Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen