Mittwoch, 22. März 2017

Rezension William Wenton und die Jagd nach dem Luridium - Bobbie Peers


Preis: 14,99 €

Einband:
Hardcover

Seitenanzahl:
240

Meine Wertung:
 10 Punkte / JAHRESHIGHLIGHT

Reihe:
William Wenton #1

Verlag:
Carlsen

Sofort kaufen?

Inhalt
Niemand kann Rätsel besser lösen als William Wenton! Doch als er einen angeblich unlösbaren Code knackt, wird er von geheimnisvollen Fremden ans Institut für Posthumane Forschung entführt. Hier erfährt er, dass er zu den sogenannten Kandidaten gehört, deren Aufgabe es ist, die Welt vor dem gefährlichen Luridium zu beschützen. Dabei soll ihm ein Orbis helfen, eine Art fliegende Kugel, deren Form und Größe sich ständig verändert. Doch William hat scheinbar übermächtige Gegner und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Charaktere
William ist ein sehr schlauer Junge. Er ist sehr clever und fürsorglich. Des Weiteren ist er ein richtig guter Codeknacker. Außerdem ist er sehr beschützend und liebevoll. Und William geht voll und ganz in seiner 'Arbeit' auf. 

Iscia ist ein sehr beschützendes Mädchen. Sie ist sehr liebevoll und schlau. Des Weiteren ist sie auch sehr freundlich und fürsorglich. Außerdem ist sie auch sehr hilfsbereit und geht genau wie William richtig in ihrer 'Arbeit' auf. 

Meine Meinung
Der Schreibstil des Autors ist sehr locker und leicht. Ich fand es wahnsinnig angenehm diese Geschichte zu lesen. Sie ist sehr abwechslungsreich und ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Des Weiteren ist sie sehr spannend erzählt und ich war sofort in der Geschichte drinnen. Außerdem konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und möchte unbedingt wissen, wie es mit William Wenton weiter geht!

Der Inhalt hat mir sehr gefallen. Der Anfang der Geschichte spielt in Norwegen, was mir richtig gut gefällt, den kaum ein Buch, das ich gelesen habe, spielt in dieser Gegend. Auf einem Schulausflug nimmt die Geschichte ihren Lauf, was mir auch richtig gut gefallen hat. Es geht viel um Codes, ein Institut, Aufträge und so weiter!

Zum Autor
Bobbie Peers, geboren 1974 in Norwegen, ist Drehbuchautor und Regisseur. Er hat an der »London International Film School« studiert und 2006 für seinen Kurzfilm »Sniffers« die goldene Palme von Cannes gewonnen. 2015 hat er seinen ersten Spielfilm »Dirk Ohm - der Illusionist, der verschwand« mit August Diehl in der Hauptrolle gedreht. »William Wenton und die Jagd nach dem Luridium« ist sein erstes Kinderbuch, das sich bereits in 37 Sprachen verkauft hat.

Empfehlung
Ihr wollt ein schönes Kinderbuch lesen, welches euch einfach in eine 'andere' Welt entführt? Dann kann ich euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen. Es ist wundervoll. Und wenn ihr ein Buch für eure Kinder sucht, dieses Buch bekommt eine absolute Leseempfehlung von mir. Es ist spannend und mitreißend und einfach nur genial!

Bewertung
Ich geben dem Buch 10/10 Punkte und es ist definitiv ein weiteres JAHRESHIGHLIGHT von mir!


Danke an Carlsen für das Rezensionsexemplar!

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen