Mittwoch, 29. März 2017

Rezension Maybe Someday - Colleen Hoover


Preis: 12,95 €

Einband:
 Taschenbuch

Seitenanzahl:
432

Meine Wertung:
8 Punkte

Reihe:
Einzelband

Sofort kaufen?

Inhalt
Colleen Hoovers neue Achterbahn der Gefühle
Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie - hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen - vergeblich.


Charaktere
Sydney ist eine sehr liebevolle junge Frau. Sie ist etwas naiv und neugierig. Des Weiteren ist sie sehr süße und offen. Außerdem ist Sydney sehr fürsorglich und künstlerisch. 

Ridge ist ein sehr fürsorglicher junger Mann. Des Weiteren ist er sehr beschützend und etwas verschlossen. Ridge ist auch sehr versteift und ehrlich. Außerdem ist er sehr direkt und ein richtiger Gefühlsmensch. 

Warren ist ein sehr loyaler junger Mann. Außerdem ist er sehr parteiisch und doch liebevoll. Warren ist auch sehr beschützend und ein super Freund. Er ist auch fast immer für seine Freunde da. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker. Außerdem ist es klar ersichtlich, wann Briefe / Nachrichten geschrieben werden. Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich erzählt. Es wird auch nie langweilig. Aber ich sie schreibt jetzt nicht soooo toll, wie überall erzählt wird und ich hab mich teilweise gefühlt, als würde sie absichtlich noch mehr Drama einbauen müssen. 

Der Inhalt ist sehr abwechslungsreich. Es geht um Betrug und darum, dass Musik verbindet. Außerdem geht es um das Leben in einer WG, das Studium und auch Freundschaft spielt eine große Rolle. Und man bekommt die Geschichten von gefühlt allen Charakteren erzählt.

Zur Autorin
Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Empfehlung
Das Buch war durchschnittlich. Also wenn es euch interessiert, dann lest es gerne! Ich hab mich mega dafür interessiert und wurde aber leider sehr enttäuscht, da ich mir eben mehr von dem Buch erwartet hatte. Es ist in keinster Weise schlecht oder so, aber ich hatte zu viel erwartet.


Bewertung
Ich gebe dem Buch 8/10 Punkte, weil es einfach nicht das gehalten hat, was es versprochen hat. 



Eure Mii

Kommentare:

  1. Hallo Mii, :)
    8 von 10 klingt aber dennoch nach einem sehr guten Buch. :) Ich mochte Maybe Someday sehr gerne und es ist neben Love and Confess mein liebstes Buch von Colleen Hoover. :) Mich konnte es fesseln und mitreißen. :)
    Viel Drama ist in ihren Büchern auf jeden Fall enthalten, aber für mich passt es irgendwie gut.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Holzmichel :)
    Irgendwie macht das kein Sinn. Du gibst dem Buch 8 Punkte und sagst, du warst mega enttäuscht? 8 Punkte wäre bei mir nach deinem System ein Buch, das so gut ist, dass ich die Punktzahl nur drei vier Mal im Jahr vergeben würde... Mhh, deiner Rezi zu urteilen hätte ich eher so auf vier Punkte getippt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Regina,

      ja die Rezi liest sich vielleicht so, ABER ich kann einem Buch, dass eigentlich richtig gut ist, keine 6 Punkte abziehen, nur weil ich zu hohe Erwartungen hatte und mich ein paar Kleinigkeiten gestört haben :)

      :*

      Löschen