Donnerstag, 9. Februar 2017

Rezension Himmelstiefe - Daphne Unruh


Preis: 9,95 € 

Einband: Paperback

Seitenanzahl:
496  


Meine Wertung: 2 Punkte

Reihe:
Zauber der Elemente #1

Verlag:
Loewe Verlag

Sofort kaufen?

Inhalt
Kira zählt die letzten Schultage, bald hat sie es geschafft! Doch dann wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Der neue Mitschüler Tim übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus und immer wieder befallen sie Fieberanfälle und unheimliche Visionen von gefährlichen Schattenwesen.

Als Kira vor den unheimlichen Wesen in den Untergrund von Berlin flieht, hat sie Todesangst. Doch statt zu sterben findet sich Kira in einer Welt wieder, in der Magie und die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther kein Aberglaube, sondern Realität sind.

Auf einer magischen Akademie soll Kira lernen, mit Ihrer Gabe umzugehen. Doch ihr Mentor Jerome, ihre neue Engelsfreundin Neve und Tim scheinen Geheimnisse vor ihr zu haben. Kann sie ihnen trauen? Und sind die Fähigkeiten, die Kira in sich trägt, wirklich gut, oder offenbaren sich darin dunkle Kräfte?


Charaktere 
Kira ist die Protagonistin und sie ist ziemlich weich. Sie ist sehr weinerlich und schwach. Außerdem verbreitet sie eine ziemlich schlechte Laune beim Lesen. Auf der anderen Seite kann sie aber auch ziemlich stark sein. Dann ist sie wieder mega leichtsinnig und naiv. Kira ist auch extrem kindlich und fast ununterbrochen am Heulen. Sie ist mega unausgeglichen und zudem noch sehr stur. 

Tim ist ein sehr interessanter Charakter. Er ist sehr stark und richtig stur. Selbst als der Kontakt abbricht, gibt er nicht auf und tut alles dafür, dass er Kira wieder sehen kann, aber wird ihm das gelingen? Außerdem ist Tim sehr mutig und neugierig. Des Weiteren ist Tim sehr fürsorglich, beschützend und liebevoll. 


Neve ist eine sehr fürsorgliche Person. Sie ist stark und gleichzeitig auch weich. Außerdem ist sie sehr beschützend und liebevoll. Neve ist auch immer für Kira da und erzählt nicht immer so ganz die Wahrheit. 


Meine Meinung

Ganz ehrlich, ich hatte richtig viel Lust auf das Buch. Die Inhaltsangabe am Buchrücken hat mich mega angefixt, aber die Geschichte war eine wahnsinnige Enttäuschung für mich. Ich hab sehr mit mir gekämpft, damit ich das Buch beende und nicht abbreche. 

Der Schreibstil der Autorin hat mir einfach gar nicht zugesagt. Das Buch hat es nicht geschafft auch nur in irgendeiner Weise Spannung aufzubauen. Leider war es sehr zäh und für mich einfach nur grauenvoll. Ich hätte es so gerne gemocht, die Geschichte klingt wirklich sehr interessant. Was mich auch noch mega genervt hat war, dass es sehr langweilig war, klar man kann nicht sofort loslegen, aber die Autorin hat einen im Schneckentempo versucht in die Geschichte hinein zu geleiten. Und dann, bei den letzten 100 Seiten ging alles viel zu schnell und es ist viel zu viel passiert, so dass man kaum noch folgen konnte. 


Der Inhalt der Geschichte war okay. Die Welt fand ich richtig gut und sehr schön beschrieben, auch gut durchdacht. Jedoch waren die Charaktere ohne wirkliche Tiefe und die Protagonistin hat eigentlich ständig wegen Kerlen geheult... Was mich auch gestört hat war, dass die Protagonistin mal wieder mega begabt war... 


Alles in allem konnte das Buch mich nicht von sich überzeugen. Für mich definitiv ein Flop des Jahres 2017. Leider!


Zur Autorin

Daphne Unruh wurde in Berlin geboren und studierte dort Kunst, Kreatives Schreiben und Drehbuch. Seitdem illustriert sie Bücher, zeigt ihre bunten Wimmelbilder in diversen Ausstellungen in Berlin und Brandenburg und denkt sich fantastische Geschichten aus. Die Ideen dazu begegnen ihr in Catlantis. Das ist ein magischer Ort in der realen Märkischen Schweiz, wo die Autorin mit ihrer Familie und ihrer roten Katze in einem kleinen Haus mit großem grünem Dschungelgarten zu Hause ist.

Bewertung
Ich geb dem Buch lieb gemeinte 2/10 Punkte, weil mir die Welt gut gefallen hat, mich das Buch aber einfach nicht überzeugen konnte. 


Danke an den Loewe Verlag für das Rezensionsexemplar!



Eure Mii

Kommentare:

  1. Hey Mii,

    ich kann deine Rezension voll nachvollziehen. Mir ging es leider genauso.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mii,
    ich bin so froh, dass es nicht nur mir so ging. Für mich war das Buch auch ein totaler Flop. Leider!
    Ich liebe nämlich das Cover sehr.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Holzmichel :D
    Das Buch werde ich definitiv nicht mehr lesen :D

    AntwortenLöschen