Donnerstag, 16. Februar 2017

Rezension Herz über Klick - Amelie Murmann


Preis: 4,99 €

Einband:
Taschenbuch

Seitenanzahl:
112

Meine Wertung:
 6 Punkte

Reihe:
Carlsen Clips

Verlag:
Carlsen

Sofort kaufen?

Inhalt
Jungs? Dafür hat Caro nun wirklich keine Zeit. Anders als ihre beste Freundin Mariella nimmt sie Schule ernst - schließlich hat sie Pläne für die Zukunft. Trotzdem begleitet sie Mariella zu einem Video-Casting – und lernt dort den YouTuber Felix kennen. Die zwei verstehen sich auf Anhieb und bei Caro kribbelt es ganz unerwartet. Und ganz gewaltig. So richtig einlassen will sie sich aber nicht auf dieses Gefühl. Und als Felix‘ Fans im Netz verrücktspielen, bricht Caro den Kontakt lieber ab. Doch Felix gibt nicht auf. Er kämpft um Caro ...

Charaktere
Die Charaktere sind eine schöne Mischung. Es gibt nicht zweimal den gleichen Charakter, sondern sie sind alle schön individuell. Aber die Charaktere sind mir zu gezwungen harmonisch. Und dann wieder so gezwungen explosiv. Das passt alles nicht so ganz. 

Inhalt 
Der Inhalt ist nichts allzu besonderes. Es könnte jedem so passieren. Jeder kennt den Stress in der Schule und leider wird immer darauf rumgeritten, das Mathe ja so schlimm ist... Es gibt auch Menschen - zum Beispiel mich - die Mathe lieben, denkt da mal dran. Es kommt mir so vor, als würden das viele Autoren grundsätzlich so machen, um mehr Leute anzusprechen und es ist einfach nur noch langweilig... 
Auch die Familie kommt nicht zu kurz, aber wieso gibt es ständig nur einen Elternteil und dann vielleicht mal jemand, der versucht ein Elternteil zu werden. Der Teil mit dem Verlieben ist schön gelöst. 

Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist etwas langweilig, es kommt einfach keine Spannung auf und die Geschichte plätscherte einfach nur vor sich hin. Alles ist zu gewollt witzig oder / und dramatisch. Auf mich wirkt das Buch leider, als hätte die Autorin allgemein wenig Lust auf die Geschichte gehabt. 

Zur Autorin
Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen. Ihr Debütroman »Wanderer. Sand der Zeit« ist bei Impress, einem Imprint des Carlsen Verlags, erschienen.

Empfehlung
Wenn euch der Inhalt gefällt, dann lest es! :) 


Bewertung
Ich gebe dem Buch liebe 6/10 Punkte, weil mir die Spannung und so weiter gefehlt hat. 

Danke an Carlsen für das Rezensionsexemplar!



Eure Mii


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen