Freitag, 17. Februar 2017

Rezension Elemental Assassin - Spinnenfeuer - Jennifer Estep


Preis: 12,99 €

Einband:
Taschenbuch  

Seitenanzahl:
400

Meine Wertung:
 10 Punkte

Reihe:
Elemental Assassin #6

Verlag:
Piper Verlag

Sofort kaufen?



Inhalt
Endlich hat Gin Blanco ihre größte Feindin besiegt – und möchte jetzt einfach mal die Seele baumeln lassen. Deshalb fährt sie mit ihrer Schwester Bria nach Blue Marsh, einem schönen Strandort, in dem sie die Sonne genießen und auch ihre Beziehung zu Bria verbessern will. Doch plötzlich steht sie einem gefährlichen Feind gegenüber: Ein Vampir, der über tödliche Elementarmagie verfügt, bedroht Callie, Brias beste Freundin aus Kindertagen, damit sie ihm ihr Lokal verkauft. Gut, dass Gin nicht nur ihren Bikini im Gepäck hat – denn das kann sie natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen … Als dann auch noch ihr alter Liebhaber Detective Caine auftaucht, kommt Gin endgültig ins Schwitzen.

Charaktere
Gin ist eine sehr leidenschaftliche Protagonistin. Sie ist sehr fürsorglich und auch mutig. Außerdem ist Gin beschützend und tapfer. Des Weiteren ist Gin richtig stark und mutig, leichtsinnnig und taff. Gin kann aber auch sehr schlau und waghalsig sein. Und die Protagonistin ist sehr vielseitig. 

Bria ist die Schwester unsrer Protagonistin. Sie ist etwas hochnäsig und arrogant, hält sich manchmal für einen besseren Menschen. Auch ist sie richtig abwertend und verletzend. Bria geht auch sehr abfällig mit Gin um. Aber Bria ist auch sehr tapfer, schlau und mutig. 

Owen ist ein sehr liebevoller Mann. Er ist auch verständnisvoll und lässt Gin machen, was sie eben so machen muss. Außerdem ist Owen auch sehr beschützend und kann sehr schnell eifersüchtig werden. Des Weitern ist er sehr clever und fürsorglich. 

Finn ist ein sehr arroganter Mann. So gesehen passt er wahnsinnig gut zu Bria. Er ist richtig materiell veranlagt, aber auch beschützend und liebevoll. 

Donovan ist auch ein sehr arroganter Mann. Er hält sich für den Nabel der Welt und ist ein richtiger Macho. Des Weitern ist er auch ein wahnsinniger Depp und erkennt nicht, welches Glück er mit seiner Verlobten hat. Donovan ist auch sehr abgehoben. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder einmal vollkommen überwältigt. Es war einfach locker und leicht. Außerdem sehr spannend und taff. Des Weiteren war die Geschichte auf Zack und flüssig und angenehm zu lesen. Es macht immer wieder Spaß eine Geschichte der Autorin zu lesen. 

Der Inhalt gefällt mir auch richtig gut. Gin soll mal Urlaub machen und sich da entspannen, aber Gin wäre ja nicht Gin, wenns nicht wenigstens ein bisschen Action geben würde. Auch gefällt mir die Idee mit dem Vampir, der ein Immobiliengroßklotz ist, sehr gut. Das dieser über viel Macht verfügt, können wir uns ja denken. Und wie immer in dieser Reihe werden die Ärmeren von den Reicheren bedroht und unterdrückt. 

Zur Autorin
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. 

Empfehlung
Wenn ihr die Autorin noch nicht kennt, dann lernt sie kennen. Sie ist toll. Außerdem kann ich euch ihre Bücher nur ans Herz legen. In meinen Augen ist es perfekt. Ich hab das Buch in 2 Stunden gelesen, was für mich total krass ist!

Bewertung
Ich gebe dem Buch 10/10 Punkte!

Danke an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen