Freitag, 20. Januar 2017

Rezension Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche - Marie Lu


Preis: 18,95 €

Einband:
Gebundene Ausgabe  

Seitenanzahl:
416

Meine Wertung:
 7 Punkte

Reihe:
 Young Elites #1

Verlag:
Loewe

Sofort kaufen?



Inhalt
Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...

Charaktere 
Adelina ist eine sehr egoistische junge Frau. Sie ist sehr gedankenlos und sehr impulsiv. Außerdem ist sie sehr waghalsig und zu fixiert auf Aufmerksamkeit. Des Weiteren ist Adelina sehr neugierig und etwas zu mächtig. Sie lässt sich sehr beeinflussen, wenn ihre Schwester in Gefahr ist. Adelina denkt nicht wirklich nach, sie macht einfach. Sie ist auch sehr dunkel.

Violetta ist 2 Jahre jünger als ihre Schwester, aber sie kommt mir stellenweise sehr viel reifer als Adelina vor. Außerdem ist sie auch egoistisch, sie würde alles tun um sich selbst zu schützen. Violetta ist auch sehr ernst und sie kennt sich selbst. Des Weiteren ist sie schwach und gleichzeitig auch stark. Sie kann auch sehr fürsorglich und tapfer sein. Aber Violetta kann auch sehr eiskalt und egoistisch sein. 

Teren ist ein sehr beschützender junger Mann. Er ist sehr eiskalt und herzlos, kann aber auch äußerst fürsorglich sein.

Enzo ist ein sehr sturer junger Mann. Er kann äußerst hart sein. Des Weiteren ist er sehr ernst und neugierig. Enzo ist auch sehr tapfer und fürsorglich, aber er wirkt ein wenig müde. 

Meine Meinung
Der Schreibstil war gut. Der Anfang war einfach genial. Mir hat es sehr gefallen, wie sich die Geschichte anfänglich entwickelt hat, aber dann ist sie plötzlich sehr schleppend und etwas zäh geworden. Außerdem muss ich sagen, dass sie mir teilweise etwas zu langsam erzählt wurde, dann aber wieder etwas Spannung dazu gekommen ist. Also der Schreibstil und der Verlauf der Geschichte ist sehr durchwachsen. Gut gefallen hat mir, dass man auch ab und an einen Teil der Geschichte von den anderen Charakteren erzählt bekommen hat. Die Beschreibungen waren sehr schön und ich konnte sie mir richtig gut vorstellen. 

Die Welt hat mir sehr gut gefallen und war auch so gut beschrieben, dass man es sich schön vorstellen konnte. Außerdem war etwas ein bisschen neu in der Geschichte, aber manchmal hat es mich auch ein bisschen an Assassin's Creed erinnert. Meiner Meinung nach kam die Lovestory viel zu schnell und alles 'schlechte' passiert aus 'Liebe'. Des Weiteren spielt ein gewisse Krankheit eine große Rolle, wie die Charaktere und deren Familien damit umgehen erfährt man auch. 

Zur Autorin
Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

Empfehlung
Wenn ihr ein Buch mit einer etwas dunklen Protagonistin, einer schönen Welt und Abwechslung lesen wollt, dann seit ihr bei dem Buch auf jeden Fall richtig! :) 


Bewertung

Ich gebe dem Buch 7/10 Punkte, weil es hat mir zwar ganz gut gefallen, aber es war eben nicht sehr gut und es hat mir zu viel gefehlt.

Danke an Loewe für das Rezensionsexemplar! 

Eure Mii


Kommentare:

  1. Hey ! Danke für diese tolle Rezension!

    Gott das Buch hat mich ja nervlich komplett fertig gemacht hahah ... ich weiss echt nicht was ich davon halten soll es hat mich so total hin und her gerissen!!! aber ich hab ihm 5 von 5 Masken gegeben ^^

    xo Christl

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    ich habe gerade deinen Blog entdeckt und finde ihn mega schön. Bleibe auch direkt mal als Leserin da ♡

    Alles Liebe, Milena

    http://myreadingpalace.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Adelina hat mir das Lesen auch nicht gerade leicht gemacht. ich bin mit ihr nicht richtig warm geworden. Gleichzeitig fand ich die Figurenkonstellation, in der man keinen richtigen Sympathieträger findet, auch recht faszinierend. Ich bin gespannt auf den nächsten Band.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen