Freitag, 4. November 2016

Rezension Im Herzen ein Schneeleopard - Anika Lorenz


Preis: 3,99 €

Einband:
eBook  

Seitenanzahl:
250

Meine Wertung:
 6 Punkte

Reihe:
Heart against Soul #1

Verlag:
Carlsen

Sofort kaufen?




Inhalt
**Folge den Spuren der Schneeleoparden…** Die 18-jährige Emma führt ein ganz normales Kleinstadtleben. Seit ihrem Schulabschluss spart sie auf ein Architektur-Studium und in ihrer Freizeit widmet sie sich, inspiriert von ihren lebhaften Träumen, der Kunst. Doch mit der Normalität ist es vorbei, als Nate in ihr Leben tritt. Schon bei ihrer ersten Begegnung hat sie das Gefühl, dass mit dem jungen Solters-Erben etwas nicht stimmt. Aber ihm aus dem Weg zu gehen, ist leichter gesagt als getan. Mit seinen markanten Gesichtszügen, den vollen Lippen und dem muskulösen Körper zieht er Emma immer wieder in seinen Bann. Als Nate sie bittet, das Interieur seiner Villa neuzugestalten, kann sie einfach nicht widerstehen. Aber je näher sie ihm kommt, desto bedrohlicher werden plötzlich ihre Träume…

Charaktere
Emma ist ein sehr liebes Mädchen. Sie ist ein bisschen naiv und sehr schüchtern. Außerdem ist sie sehr talentiert und sie ist ein 'armes' Mädchen. Emma ist auch etwas verletzend. Des Weiteren ist Emma sehr tollpatschig und sehr direkt. 

Nate ist ein 'reicher' Junge und so lebt er auch. Er wirft nur so mit Geld um sich und macht Emma damit ein bisschen eifersüchtig. Außerdem wirkt er sehr verschwenderisch. Nate ist auch sehr freundlich und fürsorglich. Des Weiteren ist er ein Macho und verletzend, aber er ist auch sehr direkt. 

Liam ist ein sehr charmanter Junge. Er ist sehr liebevoll und flirtet mit allem was bei 3 nicht auf dem Baum ist. Aber er ist nicht nur der fröhliche Junge, sondern er verbirgt etwas.

Lana ist ein sehr verständnisvolles Mädchen. Sie ist sehr hilfsbereit und fürsorglich. Sie hört Emma zu und ist für sie da. Außerdem ist sie sehr nett und freundlich. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist gemischt. Manchmal ist er sehr angenehm und im nächsten Moment wieder sehr zäh und einfach nur langweilig. Spannung wurde aufgebaut und gleich wieder zerstört. Außerdem ist alles sehr monoton geschrieben. Sehr schade, das Buch hat deutlich mehr Potenzial. 

Der Inhalt hat mir eigentlich sehr gut gefallen. Es geht um Gestaltwandler, um Freundschaft und Familie. Aber es geht halt leider auch um dieses 'Armes Mädchen - Reicher Kerl' was mittlerweile einfach nur langweilig ist. 

Zur Autorin
Anika Lorenz studiert und lebt in Berlin. Wenn sie nicht gerade bei schönem Wetter ihre Füße auf dem Tempelhofer Feld wärmt, ist sie auf dem Kunstmarkt an der Museumsinsel unterwegs. Immer dabei: ihr Notizbuch für Ideen und Eingebungen neuer Geschichten, die sie im alltäglichen Leben einfach überfallen. Wird ihr die Stadt doch mal zu viel, entspannt sie sich mit ihrem Hund bei einem ausgiebigen Waldspaziergang.

Empfehlung

Ich kann euch das Buch ans Herz legen, wenn ihr gerne etwas über Gestaltwandler lesen wollt und euch diese 2-Klassengeschichten gefallen. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch lieb gemeinte 6/10 Punkte.


Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut doch gleich mal bei Carlsen oder Thalia.de vorbei!

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen