Montag, 5. September 2016

Rezension Forbidden Desire: Amy & Sean - Christelle Zaurrini


Preis: 0,99 € 

Einband: eBook

Seitenanzahl: 272

Meine Wertung: 

Reihe: Einzelband

Verlag: Selfpublisher

Sofort kaufen?








Inhalt
»Ich bin hier nicht der Böse. Ich bin der Gute mit den verbotenen Absichten« Auf den ersten Blick scheint Amys Leben perfekt: Ein charmanter Mann, eine Villa am Strand und eine Hilfsorganisation, die sie selbst auf die Beine gestellt hat. Auf den zweiten erkennt man, dass all das nur Fassade ist. Erst als Sean in ihr Leben tritt, spürt sie erstmals wieder das Glück, das sie vor so vielen Jahren verlassen hat. Und doch holt sie ihre Vergangenheit immer wieder ein. Eine Geschichte über eine verbotene Liebe, die versucht, das Unüberwindbare zu durchbrechen.

Charaktere
Amy ist eine sehr liebe junge Frau. Allerdings muss lebt sie eher wie ein Vogel im goldenen Käfig und darf kaum etwas ohne die Zustimmung ihres Mannes machen. Sie fühlt sich ziemlich eingesperrt und bevormundet. Sie traut sich auch nicht, ihren Mund aufzumachen und ihre Meinung zu sagen. Amy geht in ihrer Arbeit einfach nur auf. Sie liebt sie regelrecht. 

Jared ist ein sehr besitzergreifender Mann. Er sieht Amy hauptsächlich als Trophäe und sperrt sie beinahe in seinem Haus - dem goldenen Käfig - ein. Er ist aber auch sehr beschützend und kümmert sich seiner Meinung nach genau richtig um Amy. 

Sean ist ein sehr offener und ungebundener Mann. Er lebt so, wie es ihm gefällt. Ihm ist es sehr wichtig unabhängig und frei zu sein. Er kann es gar nicht leiden, wenn er jemanden sieht, der unterdrückt wird oder wie Besitz behandelt wird. Sean hat sehr viel Lebensfreude.

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig. Ich konnte das Buch in einem Rutsch lesen und bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Ehe ich es bemerkt habe, war das Buch schon zu Ende. Es hat genau die richtige Länge.

Der Inhalt ist richtig gut. Die ernste Thematik und die leichte, angenehme Geschichte harmonieren perfekt. Es geht unter anderen um Verluste, Ängste, Sorgen und Sicherheiten. Aber auch um Freundschaft, Liebe, Verlangen und Lust. Die Charaktere sind sehr gut gewählt. Und man versteht, warum die Charaktere so handeln, wie sie eben handeln. 

Zur Autorin
Christelle Zaurrini wurde 1992 in Luxemburg geboren und lebt heute mit Freund und Kater in der schönen Eifel. Die Liebe zum Geschriebenen beschränkte sich zunächst auf die Bücher vom Meister des Grauens, festigte sich aber, als eine ganz bestimmte Dystopie sich an ihr Herz klammerte und nicht mehr locker ließ. Es wurde zu einer Leidenschaft, die sich später auch im Selbstgeschriebenen widerspiegelte. Mit ihrem Blog und kurzen Gedichten hat das Schreiben begonnen, um mit ihrem Debütroman »Sommernachtswende« erst richtig zu starten.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch einfach nur ans Herz legen. Es hat genau die richtige Mischung und ich liebe es. PS. Sean gehört mir ;) 

Bewertung
Ich gebe den Buch 10 / 10 Punkte!

Meine Rezension hat euch gefallen? Dann schaut doch gleich mal bei Christelle Zaurrini oder Amazon vorbei. 

Eure Mii

Kommentare:

  1. Huhu Mii,

    das Buch ist mir letzte Woche schon auf einem Blog begegnet und es hörte sich sehr interessant an. Nach deiner Rezi muss ich es doch mal näher betrachten ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Werde mir das Buch sofort kaufen, sobald mein Kindle repariert ist :)!
    Außerdem ist es so unglaublich günstig. Danke für diese Empfehlung
    Liebe Grüße
    http://mutantly.blogspot.de

    AntwortenLöschen