Montag, 12. September 2016

Rezension - Bitter & Sweet - Geteiltes Blut - Linea Harris


Preis: 12,99 € 

Einband: Paperback

Seitenanzahl: 
384


Meine Wertung: 7 Punkte

Reihe: Bitter & Sweet #2

Verlag:
ivi

Sofort kaufen?






Inhalt
Nachdem die Sommerferien und ihr achtzehnter Geburtstag in einer Katastrophe endeten, freut Jillian sich auf ihr zweites Schuljahr an der Winterfold Akademie. Doch schon bald bemerkt sie, dass im umliegenden Wald seltsame Dinge vor sich gehen – unbekannte Mächte scheinen sie zu verfolgen. Schnell wird klar: Die Bedrohung kommt nicht von außen, sondern hat ihren Kern in der Akademie. Für Jillian wird es immer schwieriger, ihre wahre Abstammung zu verbergen und ihr größtes Geheimnis zu bewahren. Und um den rätselhaften Vorkommnissen auf den Grund zu gehen, muss sie sich ausgerechnet auf die Suche nach ihren dämonischen Wurzeln begeben ...

Charaktere
Jillian ist eine sehr neugierige junge Frau. Sie ist auch sehr leichtsinnig und mischt sich gerne in alles ein. Sie ist sehr beschützend und will all ihre Freunde schützen und aus den ganzen Sachen raushalten! Jill ist sehr liebevoll, aber auch naiv und stur. 

Ally ist eine sehr vorsichtige junge Frau. Sie ist sehr zurückhaltend. Sie ist auch sehr schüchtern. Ally versucht immer für Jill dazu sein, was diese aber nicht immer zulässt. Auch ist Ally sehr schüchtern. 

Derek ist ein sehr schlauer junger Mann. Er ist sehr beschützend und kann es nicht leiden, wenn jemand in seiner Nähe leidet. Er ist auch sehr ängstlich und zurückhaltend. 

Ryan ist manchmal der größte Idiot den es gibt. Er ist sehr schüchtern und zurückhaltend. Außerdem ist er sehr stark und mutig. Auch ist er sehr beschützend und liebevoll. Ryan kann aber auch sehr hartnäckig und stur sein. 

Chaz ist ein sehr nerviger junger Mann. Er ist sehr mutig und tapfer. Außerdem ist er sehr interessant und stark. Auch will Chaz immer alle beschützen, die ihm wichtig sind. 

Meine Meinung

Der Schreibstil ist sehr angenehm. Ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und konnte das Buch richtig genießen. Das Buch liest sich einfach und flüssig. Man wird förmlich vom Buch gezwungen es in einem Rutsch zu lesen. 

Der Inhalt hat mich nicht so ganz überzeugt. Die Protagonistin will einfach immer und überall mitmischen und das nervt. Sie hört nie auf andere. Außerdem erinnert mich das Buch sehr stark an andere Reihen. Die wären zum Beispiel Harry Potter, Percy Jackson und Chroniken der Unterwelt. Das finde ich äußerst Schade. 

Zur Autorin
Linea Harris ist seit 2012 als Werbetexterin und Grafikdesignerin tätig. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Bürokauffrau veröffentlichte die junge Mutter 2014 ihren ersten Fantasyroman »Bitter & Sweet. Mystische Mächte« im Selfpublishing und landete damit einen großartigen Erfolg. Kurz darauf folgten zwei weitere Bände, die ebenfalls zu Bestsellern wurden. Die Thüringerin wohnt heute mit ihrer Familie in einem idyllischen Ort mitten im grünen Herzen Deutschlands.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch richtig empfehlen, wenn es euch nichts ausmacht, dass es Ähnlichkeiten zu anderen Büchern hat und ihr damit klar kommt. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch 7 / 10 Punkte, da mir die Ähnlichkeiten manchmal doch etwas zu viel waren. 


Euch hat die Rezension neugierig gemacht? Dann schaut doch gleich mal bei Piper oder Thalia.de vorbei. 

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen