Freitag, 26. August 2016

Rezension Luca & Allegra - Küsse keine Capulet - Stefanie Hasse


Preis: 3,99 € 

Einband: eBook

Seitenanzahl:
288

Meine Wertung:
 4 Punkte

Reihe:
Luca & Allegra #2

Verlag:
Carlsen

Sofort kaufen?




Inhalt
**Romeo & Juliet always live…** Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband… 

Charaktere
Allegra ist eine liebevolle und sehr enthusiastische junge Frau. Außerdem ist sie sehr stur. Aber Allegra ist auch sehr fürsorglich und natürlich. Des Weiteren ist die junge Frau sehr mutig und stark. 

Luca ist ein sehr mutiger und liebevoller junger Mann. Er ist auch sehr natürlich und hübsch. Des Weiteren ist er sehr toll und manchmal naiv, wenn nicht gar ein bisschen dämlich. 

Alessandro ist ein sehr fürsorglicher junger Mann. Er ist auch sehr beschützend und hilfsbereit. Außerdem ist er sehr liebevoll und humorvoll - aber er kann auch richtig stur sein. 

Mattia ist immer für Allegra da. Außerdem ist er sehr familienbewusst und würde für diese alles tun. Des Weiteren ist er sehr tapfer und toll. 

Metus hat eine sehr anstrengende Persönlichkeit. Er kann sehr angsterregend, aber auch sehr liebevoll sein. Außerdem ist er sehr stur und mutig. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin hat mich in dem Buch sehr enttäuscht. Er war teilweise wirklich langweilig, zäh und stockend. Das alles hat meinen Lesefluss sehr beeinträchtigt und ich hatte nicht wirklich die Chance das Buch in einem Rutsch zu lesen. 

Die Geschichte war auch nicht gerade spannend. Leider. Es ging im Großen und Ganzen um Liebe, Familie und Freundschaft. Die Charaktere haben mir in Band 1 auch sehr viel besser gefallen.

Leider wirkt es, als hätte die Autorin mit aller Macht versucht die Geschichte auszudehnen und unnötig in die Länge zu ziehen. 

Zur Autorin
Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf. Ihre zwei fantasybegeisterten Kinder machen ihr immer wieder aufs Neue deutlich, wie viel Magie es doch im Alltag gibt und dass mit einem kleinen Zauber so vieles einfacher geht.

Fazit
Wenn ihr unbedingt wissen wollt wie es weiter geht, dann lest es. Ich würde es euch nicht empfehlen. Für mich war es ein klarer Flop und echt unnötig.


Bewertung
Ich gebe dem Buch lieb gemeinte 4 / 10 Punkte. 


Ihr seid trotzdem neugierig? Dann schaut doch gleich mal bei Carlsen oder Thalia.de vorbei!

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen