Dienstag, 16. August 2016

Rezension Almost - Anne Eliot


Preis: 9,95 €

Einband: Taschenbuch

Seitenanzahl: 464

Meine Wertung: 9 Punkte


Reihe: Einzelband

Verlag: dtv

Sofort kaufen?





Inhalt
Viel mehr als eine Liebesgeschichte
Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen - und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.


Charaktere
Jess ist eine sehr nette junge Frau. Sie lebt sehr eingeengt und ist auch sehr ängstlich. Sie will einfach nur frei sein und das Leben genießen können. Die junge Frau interessiert sich sehr dafür, dass es allen um sie herum, gut geht. Außerdem kümmert sie sich um so ziemlich alles. Sie wirkt ein wenig verloren und alleine, aber ist eine sehr tapfere und ausdauernde Kämpferin!

Kika ist die kleine Schwester von Jess. Sie ist sehr fürsorglich und aktiv. Sie schaut immer, dass es Jess gut geht und ist immer für sie da. Außerdem liebt sie es Listen zu schreiben und verteilt diese dann. 

Gray ist ein sehr fürsorglicher junger Mann. Er ist sehr vorsichtig und immer für Jess da, wenn sie ihn braucht. Außerdem ist er ein sehr starker und mutiger Kämpfer. Er tut auch etwas für sein Glück und ist sehr attraktiv. 

Michelle ist immer für alle da. Sie freundet sich auch ziemlich schnell mit Jess an und steht ihr zur Seite. Des Weiteren ist sie ein sehr tolles Mädchen und sie lässt die Jungs für sie kämpfen.

Corey ist ein sehr attraktiver junger Mann. Er kämpft für sein Glück und lässt nicht locker! Er ist auch sehr liebevoll und romantisch.

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm zu lesen. Jess und Gray erzählen abwechselnd, was passiert und das finde ich perfekt in dem Buch. Ich bin eher weniger die Freundin von wechselnden Sichten, aber hier war es perfekt. Außerdem bin ich sehr schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Es war auch sehr flüssig. 

Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen. Es treffen mehrere Themen zusammen, die einfach auch wichtig sind. Es geht um Selbstständigkeit und Helikoptereltern und die Schule und das Studium danach. Diese Themen finden in dem Buch sehr gut zusammen und es hat mir einfach gefallen. 

Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Alle haben genau ihren Platz im Buch und die Beziehungen zwischen den Charakteren gefallen mir auch sehr gut. 

Zur Autorin
Anne Eliot lebt mit ihrer Familie in den Bergen von Colorado. Sie liebt Käse, Cracker und Kaffee und verdient ihren Lebensunterhalt mit dem Schreiben packender Liebesgeschichten für Teens und solche, die es im Herzen immer noch sind.

Empfehlung
Ich empfehle euch das Buch auf jeden Fall, wenn ihr eine schöne Geschichte mit interessanten Themen lesen wollt. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Bewertung
Ich gebe dem Buch 9 / 10 Punkte, weil es noch ein bisschen besser, hätte sein können! :)


Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut doch gleich mal bei dtv oder Thalia.de vorbei! :) 

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen