Freitag, 3. Juni 2016

Rezension Calliope Isle - Der siebtes Sommer - Marie Menke


Preis: 3,99 €

Einband: eBook

Seitenanzahl: 316 Seiten

Meine Wertung: 10 Punkte

Reihe: Calliope Isle #1

Verlag: Carlsen Impress

Sofort kaufen?






Inhalt
**Die Magie des Schreibens…** Seit ihrem neunten Lebensjahr verbringt Allie jeden Sommer auf der traumhaft schönen Tropeninsel Calliope Isle. Zusammen mit Gleichaltrigen besucht sie dort das Arts Camp und tut, was sie am liebsten macht und am besten kann: schreiben, schreiben, schreiben. Doch ihr siebter Sommer auf der exotischen Insel beginnt diesmal unter ganz anderen Vorzeichen. Erst erhält Allie die niederschmetternde Nachricht, dass sie adoptiert wurde, und dann wird ihr auf der Überfahrt auch noch zugeflüstert, dass dieser Sommer alles in ihrem Leben verändern wird – und das ausgerechnet von dem mysteriösen neuen Jungen im Camp. Schon bald stellt sich heraus, dass alle etwas wissen, was Allie nie erzählt wurde, und dass dieses Geheimnis nicht wenig mit ihrem außergewöhnlichen Schreibtalent zu tun hat… 


Charaktere
Allie ist ein sehr fürsorgliches Mädchen. Für ihre Freunde würde sie fast alles tun. Sie ist liebevoll, natürlich und offen. Außerdem sehr beschützende, vor allem, wenn es um Liv geht. Außerdem ist sie sehr selbstständig und nachdenklich. Manchmal ist sie ein bisschen einsam. Allie ist sehr mutig, stark und talentiert. 

Liv ist ein sehr lebendiges Mädchen, das nur so vor Lebensfreude strotzt. Sie ist auch sehr liebevoll und fürsorglich. Sie macht sich sehr schnell Sorgen und ist skeptisch. Aber sie ist auch sehr offen und sie liebe verrückte Kombinationen beim Essen. 

Shayla ist ein sehr liebevolles und cleveres junges Mädchen. Sie hat aber viel zu viele Klamotten und sie ist immer für ihre Freunde da. 

Matt ist ein sehr großer Angeber und ein Surferboy. Er ist ein Macho und ein bisschen ein Besserwisser. Aber er ist auch fürsorglich und beschützend. Außerdem ist er sehr neugierig und erforscht gerne Sachen. Manchmal ist er auch einsam. 

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Der Stil ist angenehm, die Seiten fliegen nur so. Außerdem ist er sehr locker und frisch. Ich bin ziemlich schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und konnte das Buch richtig genießen. 

Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen. Die Idee mit den Erzählungen, war richtig gut umgesetzt. Auch das mit dem Mythos und den Legenden war sehr gut ausgearbeitet. Und natürlich hat es Sommer und Liebe mit dabei.

Die Charaktere gefallen mir sehr gut. Alle sehr durchdacht und ich habe mich mit ihnen richtig wohl gefühlt. Auch die Entwicklung der Charakter war sehr genial. 


Zur Autorin
Marie Menke wurde 1997 geboren, wuchs in einer Kleinstadt in NRW auf und machte nach ihrem Abitur einen einjährigen Abstecher in Spaniens Hauptstadt Madrid. Wenn sie gerade nicht beim Schreiben von Jugendromanen oder für Online-Magazine und Lokalzeitungen ihrer Kreativität freien Lauf lässt, zählen das Tanzen von Ballett bis Hip Hop und das Reisen zu ihren größten Leidenschaften.

Empfehlung
Ihr wollt ein gutes Buch, mit ein paar Fantasyelementen, Sommer, Liebe und Freundschaft? Dann solltet ihr das Buch lesen. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch verdiente 10 / 10 Punkte. 

Die Rezension hat euch neugierig gemacht? Dann schaut doch gleich mal bei CarlsenThalia.de oder Amazon vorbei. 


Eure Mii

Kommentare:

  1. Hallo Mii, :)
    das klingt echt toll. :) Ich habe auch schon eine weniger begeisterte Meinung dazu gelesen. Aber ich finde, die Idee klingt echt toll. :) Aber ich habe gelesen, dass das Ende unbefriedigend sein soll. Aber ich habe jetzt gesehen, dass es scheinbar eine Reihe ist? Dann werde ich es vielleicht auch lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      ich hab bei der Autorin nachgefragt und von ihrer Seite aus sind mehrere Bücher geplant, deswegen wahrscheinlich das unbefriedigende Ende :) Aber les es, es verzaubert wirklich! :)

      Liebe Grüße
      Mii

      Löschen
    2. Okay. :) Danke schön. :)

      Löschen
  2. Ahoy Mii,

    mich konnte das Buch auf jeden Fall sehr überraschen, da ich mit einer eher seichten Sommergeschichte gerechnet habe und nicht mit griechischer Mythologie! Mir waren es allerdings zu viele Geheimnisse, sodass ich selbst nach dem Beenden das Gefühl habe, nichts über Calliope Isle zu wissen...

    Naja, ich bin mal gespannt auf die Fortsetzung!


    Frech lasse ich meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/07/calliope-isle-der-siebte-sommer.html

    AntwortenLöschen