Samstag, 4. Juni 2016

Rezension Being Beastly - Der Fluch der Schönheit - Jennifer Alice Jager


Preis: 3,99 

Einband:
eBook

Seitenanzahl:
341 Seiten

Meine Wertung:
10 Punkte

Reihe:
Einzelband

Verlag:
 Carlsen Impress

Sofort kaufen?











Inhalt 
**Wenn Schönheit auf Grauen trifft und Furcht zu Liebe wird…** Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte…

Charakter
Valeria ist eine sehr wohlerzogene junge Frau. Sie ist auch sehr neugierig und frech. Außerdem ist sie sehr stur, aber auch übermutig. Valeria ist sehr liebevoll und fürsorglich, lebendig und sie will gutes bewirken. Des Weiteren ist sie sehr mutig und tapfer. Und Valeria glaubt an das Gute im Menschen. 

Jayden ist ein sehr verschlossener Mann. Er lässt niemanden an sich ran und ist deswegen auch verletzt. Aber er ist auch verletzend und stößt alle Menschen von sich weg. Jayden ist auch sehr fürsorglich und beschützend. Aber auch stark und mutig, mächtig und liebevoll. Jayden denkt zu viel nach. 

Kiara ist eine sehr scheinheilige Frau. Außerdem ist sie sehr hinterhältig und fies. Sie handelt nur, wenn es ihr einen Vorteil bringt. Kiara ist eine sehr fiese und eigennützige Hexe. 

Meine Meinung
Der Schreibstil hat mich sehr gefesselt, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen. Ich bin sehr schnell in meinen gewohnte Lesefluss gekommen. Es ist leicht zu lesen und vom Schreibstil sehr ähnlich zu 'Sinabell'. 

Die Charaktere gefallen mir sehr gut, auch wie sie sich verändern. Außerdem gefällt es mir sehr gut, dass es wieder eine Märchenadoption ist. Aber trotz der Ähnlichkeiten zu 'Die Schöne und das Biest' ist es ein eigenes Buch. 

Das Buch war für mich eine reine Emotionsachterbahn, aber es hat mir ausnahmsweise gefallen. 

Zur Autorin
Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

Empfehlung
Ich empfehle euch das Buch, wenn ich Märchen sehr mögt. Aber auch wenn nicht, lohnt es sich das Buch zu lesen. 

Bewertung
Ich gebe dem Buch 10 / 10 Punkte. 

Ihr seid neugierig? Dann schaut doch mal bei CarlsenThalia.de oder Amazon vorbei. 

Eure Mii

Kommentare:

  1. Hey Mii,

    ich liiiiiiebe Märchen. Allerdings habe ich keinen eReader :-((

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Sandra,

      du kannst ebooks ja auch über Apps am Handy, Tablet etc lesen :) Vielleicht wäre das was für dich? :)

      Liebe Grüße
      Mii

      Löschen
  2. Hallöchen :)

    Schön das dir das Buch so gut gefallen hat! Leider konnte es mich nicht so wirklich überzeugen :( Aber das ist ja immer geschmackssache :)

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alisa,

      Schade, ich mochte das Buch wirklich gerne. Aber genau, das ist immer Geschmackssache.

      Liebe Grüße
      Mii von Mii's Bücherwelt

      Löschen