Sonntag, 28. Februar 2016

Rezension 
Jennifer L. Armentrout - Dark Elements - Steinerne Schwingen


Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (10. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959670036
ISBN-13: 978-3959670036
Preis Hardcover: 16,99 Euro
Preis eBook: 9,99 Euro

Inhalt
Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles!
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Charaktere
Layla ist eine teilweise sehr naive und einsame junge Frau, die Halbdämon und Halbwächterin ist. Sie ist aber auch eine sehr einfühlsame und liebevolle junge Dame. Aber Layla kann auch anders. Sie ist sehr eifersüchtig wenn es um Zayne geht. Layla ist aber auch sehr fürsorglich und clever. Und sie macht eine schöne Wandlung durch und lässt sich gegen Ende des Buches nicht mehr allzu viel vorschreiben, vor allem, weil sie viel herausgefunden hat. Außerdem versucht sie, nur das beste in den Menschen zu sehen. Und Layla wird immer stärker.

Zayne ist sehr eifersüchtig auf Roth, den er empfindet etwas für Layla, genau wie Roth. Der junge Wächter würde alles tun um Layla zu beschützen und er würde auch fast alles für sie tun. Außerdem ist Zayne sehr heiß und clever. Aber auch der größte Idiot, denn er traut Layla nicht so ganz. 

Roth, hach er ist der Traum eines jeden Mädchens, denn heiß, heißer, Roth. Außerdem ist er sehr arrogant und selbstsicher. Manchmal ein wenig zu selbstsicher, denn Layla macht ihm gerne einen Strich durch die Rechnung. Aber Roth kann auch sehr liebevoll und beschützend sein. Aber er kann auch zum Kontrollfreak und Macho werden, vor allem, wenn es um Layla und ihre Sicherheit geht. 

Zum Inhalt
Eigentlich bin ich der Meinung, dass ich dazu gar nicht sagen muss. Am besten hört ihr jetzt hier mit der Rezension auf und holt euch das Buch und lest es selbst! Es ist einfach genial. Die Wesen, die vorkommen, sind sehr gut ausgearbeitet. Die Charaktere sind genial und die Handlung sehr schlüssig und spannend. Alles harmoniert sehr gut und gut durchdacht. 

Zum Schreibstil
Ich denke, auch hier muss ich eigentlich nichts dazu sagen. Der Stil ist einfach nur Wow.... Ich meine, was soll man dazu groß sagen? Ich bin sofort in meinen Lesefluss gelangt und es war einfach perfekt. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und es war, als wäre mir das Buch an die Hand gewachsen. 

Zur Autorin
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals…

Empfehlung
Lest es! Lest es! Lest es!

Bewertung
Ich gebe dem Buch 10 / 10 Punkte!

Euch hat meine Rezension gefallen? Dann schaut doch gleich bei HarperCollinsGermanyThalia.de oder Amazon vorbei!

Eure Mii

Kommentare:

  1. Hey Mii,

    Eine schöne Rezension von dir!
    Freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. :)
    Und du hast Recht, der Stil von Jennifer L. Armentrout ist einfach klasse!

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mii,

    Band 1 hat mir auch sehr gut gefallen. Ich bin schon gespannt was du zu Band 2 sagen wirst :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen