Mittwoch, 16. Dezember 2015

Rezension 
Mirjam H. Hüberli - Ewig und eine Stunde

Seitenzahl: 75 Seiten
Verlag: bittersweet
Sprache: Deutsch
Preis eBook: 1,49 Euro

Inhalt
Immerbald – Fremdbekannt – Lieblichkühl...
Es ist ihr drittes Jahr in Paris – der Stadt der Liebe, wenn auch nicht für Geneviève. Bis sie eines Tages anfängt Botschaften zu finden. Auf Kaffeebechern, Parkbänken und in den Augen eines jungen Mannes, den sie nie zuvor gesehen hat. Aber der sie zu kennen scheint.
Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er ist locker und spritzig, sehr angenehm zu lesen und ich bin sofort in meinen Lesefluss gekommen. Auch die Ideen, die verwendet wurden und die Geschichte im Gesamten hat mir wunderbar gefallen. 
Jedoch muss ich sagen, wie auch bei den anderen 'bittersweet' eBooks, ist mir auch dieses etwas zu knapp, aber mit sehr viel Liebe geschrieben. Allgemein ist die Geschichte sehr romantisch, jedoch sehr schnell abgehandelt. 
Diese Geschichte hätte auch mehr Potenzial gehabt. 

Zur Autorin
Vor vielen Jahren erblickte Mirjam H. Hüberli, dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur Online-Redakteurin wurde ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschloss sie, den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben.

Empfehlung
Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne mal einen sehr romantische und nicht so lange Geschichte für Zwischendurch lesen möchte.

Bewertung
Ich gebe diesem Buch 9 / 10 Punkte.

Eure Mii

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen