Freitag, 11. September 2015

Rezension 
E L James - Grey


Taschenbuch: 640 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442484235
ISBN-13: 978-3442484232
Preis Taschenbuch: 14,99 Euro
Preis eBook: 12,99 Euro

Inhalt
Sehen Sie die Welt von Fifty Shades of Grey auf ganz neue Weise – durch die Augen von Christian Grey. Erzählt in Christians eigenen Worten, erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E L James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive. Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?

Handlung
Als Ana in sein Büro stolpert, merkt Christian noch nicht, dass sich sein Leben ziemlich auf den Kopf stellen wird und er einige seiner Gewohnheiten ablegen bzw. ändern wird. Ab diesem Zeitpunkt macht er sich ständig Gedanken darüber, wie er Ana als Sub für sich gewinnen kann, sodass er ziemlich fahrig bei Telefonaten und Meetings wirkt, denn er ist in Gedanken bei ihr. Er merkt nicht, wie viel Ana ihm bedeutet und er möchte sie auch nicht mit seinen Problemen belasten. Wird er Ana als Sub bekommen? Lässt sie das mit sich machen? Kann sie diese Lebensweise akzeptieren?

Charaktere
Ana mag es gar nicht, wenn ihr die volle Aufmerksamkeit geschenkt wird, da sie aber sehr tollpatschig ist, bekommt sie viel davon und wird dabei aber ständig rot. Außerdem ist sie zu Beginn der Beziehung zu Christian sexuell unerfahren, aber sehr erfreut, wenn sie neue Sachen ausprobieren kann. Außerdem ist sie nett, süß und liebevoll. Des Weiteren versucht Ana immer für alle ihre Freund dazu sein.

Christian ist eine sehr verschlossene Person, er denkt schlecht von sich und erwartet nicht, dass ihn jemand mag. Außerdem ist er leicht sadistisch veranlagt, aber auch sehr liebevoll und fürsorglich. Trotzdem liebt er es, die Kontrolle vollkommen zu haben und bekommt Panik, wenn er diese nicht hat. Und er kann auch sehr eifersüchtig werden.

Meine Meinung
Ich hab die ‚Innere Göttin‘ von Ana gehasst und genau aus diesem Grund ist dieses Buch sehr geliebt, da die Göttin nicht mehr dabei war. Christian hat ja keine.  Aber man merkt schon, dass er ständig auf Sex aus ist  und dieser seine Gedanken ziemlich ausfüllt.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Ich bin sehr schnell in meinen Lesefluss gekommen, vor allem, da die innere Göttin nicht dabei war. Außerdem war die Idee, das Buch aus seiner Perspektive zu veröffentlichen grandios.

Cover
Das Cover drückt meiner Meinung nach Christians Kontrollzwang ziemlich gut aus, da ein Auge ja alles bzw. ziemlich viel sieht.

Empfehlung
Wenn ihr die ‚innere Göttin‘ gehasst habt, dann lest dieses Buch. Es ist so viel besser. Einfach nur genial! Lest es!

Bewertung
Ich gebe diesem Buch 9 / 10 Punkte!

Eure Mii

Kommentare:

  1. Hey du, ich möchte es auch gerne noch lesen. Bin nach deiner Rezi richtig gespannt! Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen